DGS erkämpft sich den Sieg in der 2. HZ

 

JFV Stade - SG Diemarden-Groß Schneen 0:3 (0:0)

 

In den ersten 15. Spielminuten konnten wir uns viele klare Torgelegenheiten erarbeiten und hätten auch in Führung gehen müssen. Im Verlauf der 1. Halbzeit kam Stade besser ins Spiel und konnte die Partie ausgeglichen gestallten, ohne jedoch das Tor der DGS in Gefahr zu bringen. Annalena Diedrich zeigte im Tor über das gesamte Spiel eine sehr konzentrierte Leistung.

 

Das gleiche Bild bot sich zu Beginn der 2. Halbzeit. Die DGS versuchte wieder ein schnelles Tor zu erzielen. In der 52. Minute war es Kyra Czerwinski, die einen Steilpass aufnahm, die Torspielerin umspielte und ins leere Tor einschob. Eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr des JFV nutzte Gesa Radke zum 0:2 in der 53. Minute.

In der 77. Minute erzielte Franca de Voss den Endstand zum 0:3 nach einem schönen Steilpass aus dem Mittelfeld.

 

Johanna Fiekers und Mette Bielefeld organisierten die stabile Abwehr der DGS und ließen während der gesamten Spielzeit keinen Torschuss zu.

 

Vielen Dank an Manfred de Voss und Michael Römer, die uns als Fahrer begleitet haben.

 

Fazit: Verdienter Sieg der DGS auf Kunstrasen.

Online Games