Blüten sind noch keine Früchte

Lehrstunde am Polarkreis - JFG Göttingen Süd wehrt sich tapfer gegen Bundesligisten am 26. Januar 2014.

VfL Wolfsburg vs. JFG Göttingen Süd 6:0 (3:0)

 

Bei arktischer Kälte trafen die B-Juniorinnen der JFG Göttingen Süd auf ein gut aufgelegtes U17-Team des VfL Wolfsburg.

 

Nach einer kurzen Abtastphase erhöhten die Autostädter den Druck aus dem Mittelfeld und versuchten immer wieder mit schneller Ballverlagerung die Viererkette der Gäste auseinander zu spielen und mit Pässen in die Schnittstellen, die schnellen Außenspielerinnen in Szene zu setzten.

 

Die Vorwärtsbewegung unseres Teams endete meist schon kurz hinter der Mittellinie, da entweder der Passgeber schnell angelaufen wurde oder der Passempfänger bereits bei der Ballannahme so unter Druck gesetzt wurde, dass dies einen Ballverlust zur Folge hatte.

 

Hierbei zeigten die Wolfsburgerinnen eine hohe Laufbereitschaft und großen körperlichen Einsatz.
Dies war für unser Team ungewohnt, da in der Bezirksliga die meisten Teams gegen uns tief stehen und auf Konter lauern.

 

Auch zeigte sich die körperliche Unterlegenheit, da der Bundesligist ausschließlich mit den Jahrgängen 97 und 98 spielte, während unser Team im Schwerpunkt aus dem 99er Jahrgang besteht.

 

Dennoch dauerte es bis weit in die zweite Hälfte der ersten Halbzeit, bis der VfL zum ersten Torerfolg kam.
Bis zur Pause erspielten sich die Wolfsburgerinnen einen verdienten 3:0-Vorsprung.

 

Nach der Pause geriet unser Team permanent unter Druck, konnte aber trotz schwindender Kräfte ein weiteres Gegentor lange Zeit verhindern.

 

Mit zunehmender Spielzeit erspielte sich unser Gegner mehr und mehr Spielanteile und bei einer besseren Chancenauswertung, wäre ein höherer Sieg als das ungefährdete 6:0 im Bereich des Möglichen gewesen.

 

Fazit: Für unser Team hat sich dieses Spiel jedoch wirklich gelohnt, die Spielerinnen mussten an ihre Leistungsgrenze gehen. Jede Spielerin hat gemerkt, dass noch ein Schritt mehr, noch ein Stück Aggressivität im Zweikampf und noch ein Quäntchen mehr Cleverness notwendig ist, um mit einem Team dieser Leistungsklasse mithalten zu können.

 

Wir haben gesehen, was im technischen, läuferischen und taktischen Bereich noch zu optimieren ist.

 

Im Großen und Ganzen hat sich unser Team aber sehr gut präsentiert und für die kommende Saison in der Niedersachsenliga brauchen wir nicht befürchten, dass wir als Opfertruppe durchgereicht werden.

 

Durch die kurzfristige Absage von drei Spielerinnen und dem verletzungsbedingten Ausfall zweier Spielerinnen(nichts Ernstes) während der 1. Halbzeit, konnten wir in der 2. Hz nicht mehr wechseln.

 

Bäume bei der JFG wachsen nicht in den Himmel, da wir z.B. in den Wintermonaten keine Möglichkeit haben auf Kunstrasen mit Rasenheizung zu trainieren. Das Hallentraining alleine reicht leider nicht aus, um auf diesem hohen Niveau mitzuspielen.

 

Trotzdem sind Spiele auf diesem Niveau sehr wichtig, um unsere junge Mannschaft sukzessiv zu verbessern. Wir alle sind gefordert, um die Rahmenbedingungen soweit zu verbessern, damit unsere gesteckten Ziele nicht korrigiert werden müssen.

 

Ein Baustein in diese Richtung ist die Kooperation zwischen dem VfL Wolfsburg und dem TSV 08 Groß Schneen bzw. der JFG Göttingen Süd. Die Vereinbarung kann auf unserer Internetseite www.fmgo.de nachgelesen werden.

Online Games