Erste Heimniederlage für den TSV

Die Zuschauer sahen zwei unterschiedliche Halbzeiten. Konnten sich die Gastgeberinnen in der ersten Hälfte noch mit dem gewohnt sicheren Passspiel eine Mehrzahl guter Chancen herausspielen, so setzte sich in der zweiten Hälfte das körperbetonte, teilweise harte aber nur selten unfaire Spiel der Spielvereinigung Gifhorn durch.

„Wenn wir die Chancen in der ersten Halbzeit genutzt hätten, bräuchten wir jetzt keine Ursachen der Niederlage zu diskutieren“, so Uli Birk treffend nach dem Spiel.

Während die Diemardenerinnen auch hochkarätige Chancen nicht im gegnerischen Tor unterbringen konnten, reichte den Gästen ein Standard für die Führung. Nach einer Ecke waren die Gifhornerinnen durch einen Kopfball erfolgreich.

„Das zweite Tor war ein reines Kommunikationsproblem zwischen Torwart und Verteidiger. Das wird im Training angesprochen und unter Erfahrungswert abgehakt!“ so Torwarttrainer Kai Loges über das frühe Eigentor zum 0:2 zu Beginn der zweiten Hälfte.

Gifhorn stellte ab diesem Zeitpunkt das Mittelfeld zu und attackierte die ballannehmende Spielerin früh und körperbetont. Zudem war das Spiel bereits in der ersten Halbzeit sehr laufintensiv und körperbetont geführt worden, so dass das die Zweikämpfe durch Gastgeberinnen nicht mehr mit letzter Konsequenz gesucht und geführt wurden. Die Pässe wurden überhastet und ungenau gespielt.
Auch die Gifhornerinnen taten nicht mehr als notwendig, so dass das Spiel verflachte.

Der Anschlusstreffer fiel kurz vor Spielende nach einer Ecke, als die Gäste den Ball trotz mehrerer Versuche nicht aus der Gefahrenzone befördern konnten. Deswegen konnte der Ball aus kurzer Distanz über die Linie gedrückt werden. Danach ergaben sich aber auf beiden Seiten keine Möglichkeiten mehr.

Bei einer Diemardener Führung hätte sich das Spiel mit großer Wahrscheinlichkeit anders entwickelt, so musste man die körperliche Überlegenheit und die Routine der SV Gifhorn akzeptieren und aus dem Spiel die notwendigen Lehren ziehen. Auch dieses wird zur weiteren Entwicklung des Teams beitragen.

Online Games